Applied kinesiology München Dachau

Applied kinesiology

 

Die autonome Regulationstestung ist eine Reflextestung des Autonomen Nervensystems. 

Können Sympathikus/Parasympathikus eigentlich balanciert reguliert werden?

Oft ist die autonome Regulation gestört.

 

Mit dieser Methode können Faktoren, welche die Regulationsfähigkeit des autonomen Nervensystems stören, herausgefunden und therapiert werden.

 

Wofür ist es gut wenn das autonome Nervensystem balanciert und regulierbar ist?

 

Hier einige Beispiele einer nicht regulierbaren/blockierten Regulation:

 

  • angespannte Muskulatur "ohne Grund"
  • Nicht einschlafen können, obwohl man müde ist.
  • Innere Stressempfindung obwohl Körper/Geist sich eigentlich in Entspannung befinden.
  • Trotz fehlendem Stress eine Art verminderte Leistungsbereitschaft bis hin zu Burnout "ohne Grund".
  • in blockierter Regulation kann der Stoffwechsel nicht optimal laufen.
  • in blockierter Regulation kann der Körper nicht optimal entgiften.
  • Durchfall obwohl man Lebensmittel isst, die doch eher verstopfen sollten
  • Erhöhter Verbrauch von Mineralstoffen/Vitaminen/Spurenelementen